Bruder Quirinus Bank

30. Generaloberer in Aachen (1886-1906)

Geboren: 17. November 1844 in Lövenich / Kreis Euskirchen

Gestorben: 3. März 1917 in Henri Chapelle / Belgien

Ordenseintritt: 15. Mai 1867

Erste Profess: 6. März 1869

 

Bruder Quirinus Bank wurde 1885 zum Koadjutor des erkrankten Bruder Klemens Wallrath ernannt.

In seine Amtszeit als Generaloberer konnte er den Auf- und Ausbau der Ordensgemeinschaft erfolgreich fortführen. Er organisierte die Neugründungen in Köln-Lindenthal (1888), Haus Kannen in Münster (1887), Elisabeth in den USA (1893), Maria Haus in Aachen (1897), Twyfort Abby in England (1902) und Kloster Ensen in Köln (1905).
Bruder Quirinus Bank war eine unternehmende, kraftvolle Persönlichkeit. Dem gesteckten Ziel strebte er mit Beharrlichkeit und Ausdauer nach.